17cm Variante

Dienstbefreiung für Kuraufenthalt gem. §§ 79 BDG / 24a VBG

Bei einer Lehrkraft liegen zwingende dienstliche Gründe, die bei der zeitlichen Einteilung des Kuraufenthaltes zu berücksichtigen sind, jedenfalls vor, wenn bei einem Teil der Unterrichtsstunden der Lehrperson keine Fachsupplierung in dem in Frage stehenden Zeitraum möglich ist oder der Unterricht aus besonderen wichtigen pädagogischen Gründen während eines sensiblen Teiles des Schuljahres nur von dem Klassenlehrer selbst erteilt werden muss.