17cm Variante

Jede Sprache ist eine Chance! - Muttersprachlicher Unterricht in sieben Sprachen

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass ein Kind mit anderer Erstsprache als Deutsch wesentlich besser Deutsch und andere Fremdsprachen erlernen kann, wenn gleichzeitig die eigene Erstsprache weiterentwickelt wird. Durch entsprechende pädagogische Maßnahmen wird einerseits die zweisprachige Entwicklung gefördert und andererseits auch die Bewusstseinsbildung für Mehrsprachigkeit unterstützt. Deshalb haben in Österreich alle Schülerinnen und Schüler mit anderen Erstsprachen als Deutsch die Möglichkeit, an muttersprachlichem Unterricht teilzunehmen.

Im Bereich des Landesschulrates für Tirol wird daher im Schuljahr 2011/12 erstmals schulartenübergreifend muttersprachlicher Unterricht für Schülerinnen und Schüler mittlerer und höherer Schulen in sieben Sprachen angeboten: Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Italienisch, Russisch, Spanisch Türkisch und Ungarisch.

Dieses zusätzliche Bildungsangebot findet am Nachmittag statt und kann als Freigegenstand oder unverbindliche Übung im Ausmaß von zwei Wochenstunden pro Sprachgruppe besucht werden. Derzeit sind bereits mehr als 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet. Weitere Anmeldungen sind über die eigene Schule noch möglich.

Bei einer Auftaktveranstaltung am „BRG in der Au“ wurden die angemeldeten Schülerinnen und Schüler sowie interessierte Eltern über die näheren Details dieses richtungsweisenden Projektes durch Landesschulinspektor HR Dr. Thomas Plankensteiner und Direktorin OStR Mag. Margret Fessler informiert. Außerdem sind die Stundenpläne für die einzelnen Sprachgruppen festgelegt worden.

Der Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Dr. Hans Lintner, erklärt zu dem neuen Angebot: „Mit dem Start des muttersprachlichen Unterrichtes wird auch der Tatsache Rechnung getragen, dass Schülerinnen und Schülern, die zweisprachig aufwachsen, ungeachtet ihrer Staatsbürgerschaft oder ihrer Aufenthaltsdauer in Österreich und ihrer Deutschkenntnisse die Möglichkeit geboten wird, ihre Sprachkompetenz zu erhöhen. Zwei- oder mehrsprachig aufzuwachsen, stellt in der heutigen Zeit eine große Chance für junge Menschen dar.“

Der muttersprachliche Unterricht wird im laufenden Schuljahr nach dem nachstehenden Stundenplan unterrichtet:

  Sprache  Lehrperson  Termin  Schule 
 1 Arabisch Frau Mag.a Wafaa Almaldin  Fr., 14:30 BG/BRG Sillgasse 10,
6020 Innsbruck
 2 Bosnisch
Kroatisch
Serbisch 
Herr Mag. Mišo Klarić Fr., 15:00 BORG Innsbruck
Fallmerayerstraße 7
6020 Innsbruck 
 3 Italienisch Frau Palma La Licata  Fr., 14:35 BRG in der Au
Bachlechnerstr. 35
6020 Innsbruck 
 4 Russisch  Frau Mag.a Antonina Paregger Beginn: 23. Feb.
Do., 17:00
Akad. Gymnasium
Angerzellgasse 14
6020 Innsbruck 
 5 Spanisch  Frau Carolina Huerga Carracedo Mo., 17:30 Akad. Gymnasium
Angerzellgasse 14
6020 Innsbruck 
 6 Türkisch  Herr Alpay Tunçer Fr., 17:00 BRG in der Au
Bachlechnerstr. 35
6020 Innsbruck 
 7 Ungarisch  Frau Izabella Antaloczy Fr., 15:15 BRG APP
Adolf-Pichler-Platz 1
6020 Innsbruck


Vertiefende Informationen zum muttersprachlichen Unterricht sind unter folgendem weiterführenden Link zu finden:

www.muttersprachlicher-unterricht.at

Bild
Landesschulinspektor HR Dr. Thomas Plankensteiner (rechts) und die Besucherinnen und Besucher im BRG in der Au bei der Auftaktveranstaltung zum muttersprachlichen Unterricht.