17cm Variante

VISIO-RÜCKBLICK

Aus der VISIO-Messezeitung Nr. 4/2015, die von Studierenden des Medienkollegs Innsbruck (www.medienkolleg.at) erstellt worden ist:

Die Bildungsmesse VISIO in Innsbruck war auch im Jahr 2015 wieder ein großer Erfolg. Egal ob Lehre, Beruf, Studium oder Weiterbildung, für jeden war etwas Passendes dabei.

„Wir müssen junge Menschen umfassend über die Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten in unserem Land informieren“, erklärt Bildungslandesrätin Beate Palfrader im Interview mit der VISIO-Zeitung. Vom 21. bis 23. Oktober 2015 nahmen zirka 18.000 junge Menschen dieses Angebot an und verschafften sich einen perfekten Überblick über ihre Zukunftschancen auf der Bildungsmesse VISIO. Die meisten reisten dabei aus ganz Tirol an, aber auch SchülerInnen aus Südtirol und Vorarlberg fanden den Weg nach Innsbruck.

Das Besondere sei, sagt Palfrader, dass die Jugendlichen an Vielfalt sehen können und sie appelliert an alle, diese Möglichkeit auch anzunehmen, da sie vor allem kostenlos ist. „Es kommt also der Berg zum Propheten und nicht der Prophet zum Berg.“ VISIO-Organisator Maximilian Egger richtet ein Kompliment an die zahlreichen AusstellerInnen, die jedes Jahr wieder ihren Messestand spannend gestalten und ein Sahnehäubchen drauflegen. Dazu benötigt man nicht nur sehr viel Kreativität, teilweise wird sogar viel Geld darin investiert, um gut auftreten zu können und den Ansprüchen der Jugendlichen gerecht zu werden. „Oft werde ich gefragt, warum wir im Zeitalter des Internets eine Messe veranstalten. Wir wollen eine Begegnungsplattform sein, wo man sich gegenübersteht sowie miteinander reden und sich austauschen kann“, erklärt Egger das breite Programmspektrum.

Egal, ob Unternehmen, Lehrstellen oder weiterführende Schulen, sie alle wollen die BesucherInnen von ihrer besten Seite überzeugen und einen kleinen Einblick in ihre Welt gewähren. Erstmals in der Geschichte der VISIO gab es auch einen Gemeinschaftsstand der HTL, der durch alle Ausbildungszweige vertreten war und sehr gut angenommen wurde. Johann Gollner, Lehrer der HTL Kramsach, freut sich: „Die Leute waren alle nett und es war eine interessante Erfahrung, mit den anderen HTL zusammenzuarbeiten.“

Alles in allem verlief die Bildungsmesse VISIO ganz nach Plan und sowohl BesucherInnen als auch AusstellerInnen waren zufrieden und freuen sich bereits auf das kommende Jahr. Dann findet wieder die BeSt³ vom 19. bis 21. Oktober 2016 in Innsbruck statt. Die Vorbereitungen und Planungen dazu beginnen bereits wieder. Egger stellt klar: „Nach der Messe ist vor der Messe!“