17cm Variante

Aktionstag der Jungen Uni 2015

Die Junge Uni Innsbruck ist im Jahr 2001 als erste derartige Initiative im deutschsprachigen Raum gegründet worden. Am 6. November 2015 wurde nun bereits zum 13. Mal ein Aktionstag der Jungen Uni für Schülerinnen und Schüler an der Universität Innsbruck durchgeführt. 2.600 junge Menschen von der Volksschule bis zur Matura bevölkerten den Campus Innrain und das CCB (Centrum für Chemie und Biomedizin), wo an 41 Ständen die Universitätsinstitute und andere Einrichtungen den Schülerinnen und Schülern bunte, vielfältige und spannende Einblicke in ihre Wissenschaft-, Forschungs- und Lehrfelder gewährten.

„Der Aktionstag der Jungen Uni ist für die Kinder und Jugendlichen eine wertvolle Möglichkeit, die Landesuniversität hautnah zu erleben und frühzeitig darüber nachzudenken, ob sie später einmal einen Beruf ergreifen wollen, für die ein Universitätsstudium Voraussetzung ist,“ erklärt die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates für Tirol und Bildungslandesrätin Dr. Beate Palfrader, die gemeinsam mit Vizerektor Dr. Roland Psenner die Eröffnung des Aktionstages vornahm.




Die Leiterin der Jungen Uni, Dr. Silvia Prock, Landesschulratspräsidentin LR Dr. Beate Palfrader und Vizerektor
Dr. Roland Psenner im Kreise junger Besucherinnen des Aktioinstages der Jungen Uni.




Reges Treiben an einem der Stände.




Junge-Uni-Leiterin Dr. Silvia Prock mit LSI HR Dr. Thomas Plankensteiner.