17cm Variante

§ 5 LBVO

Mündliche Prüfungen
§ 5 LBVO

Rechtssatz:

Aus § 5 LBV folgt, dass vom Lehrer die Prüfungsfragen so auszuwählen und die Prüfung so einzurichten ist, dass für die Beantwortung jeder Frage innerhalb der zulässigen Prüfungshöchstzeit ein ausreichender Zeitraum zur Verfügung steht. Aus dieser Verpflichtung ergibt sich, dass die zweite Frage zu stellen ist, sobald der für die Beantwortung der ersten Prüfungsfrage vorgesehene Anteil an der zulässigen Prüfungsgesamtzeit verstrichen ist.
(Erkenntnis des Verwaltungsgerichtshofes vom 09/03/1981, Zl. 3420/80)